Was ist ein COB (Chip-on-Board) LED und was macht diesen so besonders? 
Besserer LED  Stripe, keine Pixel-Punkte

Abbildung eines Chip-On-Board LEDs

Wenn man sich für das Thema LED Beleuchtung interessiert, stößt man immer wieder auf den Begriff COB LED. Allzu viel, lässt sich allerdings noch nicht zu diesem recht aktuellen Thema finden. Das möchten wir mit unserem Beitrag ändern.

Hier erfährst du, was eine COB LED ist, wie diese aufgebaut, wo sie verwendet und eingesetzt wird und was gerade diese neuste Chip-on-Board Technologie so besonders macht. Zum Schluss erfährst du noch welche COB LED Stripes es aktuell auf dem Markt gibt. 

1. Was ist ein COB LED?

Die Bezeichnung COB, steht für Chip on Board. Wie der Name schon vermuten lässt, werden bei einem COB LED mehrere LED-Chips auf einer Leiterplatte montiert. Diese Methode hat den Vorteil, dass dadurch größere Lichtströme und somit helleres Licht als üblich erzeugt wird. Außerdem kann man, anders als bei anderen LED Stripes,wie z.B. SMD LEDs, keine Übergänge des Lichtes mehr erkennen, es leuchtet an jeder Stelle gleich hell. Die COB Module werden größtenteils bei Lampen, Scheinwerfer, Einbaustrahlern, LED Stripes sowie RGB Streifen und Anwendungen eingesetzt.

1.1 Merkmale eines COB LEDs

  • Eine COB LED verfügt über eine moderne Kühlkörpertechnologie und kann die Wärmeabfuhr verteilen und die Lichtausbeute verbessern
  • Im Gegensatz zu anderen LEDs verfügt eine COB über eine verbesserte Beleuchtungsqualität, sodass keine Lichtpunkte mehr zu sehen sind
  • Ein COB LED Streifen verfügt über eine hohe Farbwiedergabe

1.2 Können COB LED-Streifen gekürzt werden?

Ja COB Stripes können gekürzt werden. Du kannst sie an jeder Stelle kürzen. Jedoch kannst du dann den Rest nicht weiter verwenden. Wenn du das doch tun möchtest, dann solltest du dich an die vorgegebenen Schneidestellen halten, die immer mit den Lötstellen in Verbindung stehen. Die sind je nach COB LED Typ an unterschiedlichen Stellen. Teilweise nach 5cm manchmal aber auch erst nach 50cm. Erkundige dich also am besten bei deinem gewählten COB LED Strip wo genau er ordnungsgemäß gekürzt werden kann, wenn du den Rest weiter verwenden möchtest. 

2. Der Aufbau von Chip-on-Board LEDs und ihre Funktionen

Der Aufbau von Chip-On-Board LEDs

Wie man auf der Abbildung erkennen kann, wird die COB LED direkt auf eine zu bebaubare Oberfläche angebracht. Die COB-Chips haben typischerweise mehrere Dioden die dicht aneinander verbaut sind.

Funktion: 
Das wohl wichtigste und bedeutendste Merkmal sowie Funktion einer COB LED ist die gleichmäßige Farbwiedergarbe. Diese wird durch die vielen einzelnen LED-Chips, die dann die COB LED bilden, erreicht. Die COB Technologie funktioniert also aufgrund der vielen einzelnen LED- Chips die auf einer Wärmeableitenden bzw. kühlenden Platte verbaut sind. Das wiederum führt zur einer Menge Vorteilen, aber auch einigen Nachteilen.  

3. Vor- und Nachteile von COBs LEDs

Vorteile

+

Hoch entwickelt und effizient: Sie ist bei gleichem Verbrauch 20x heller als Alltagsglühbirnen

+

Verbrauchen deutlich weniger Strom und sind energieeffizienter

+

Kleine und kompakte Chipgröße

+

Hohe Intensität und Gleichmäßigkeit 

+

Längere Lebensdauer, durch gute thermische Leistung (ca. 30.000 Stunden)

+

Einfaches Design und Bedienung durch nur 1 Stromkreis und 2 Kontakten 

+

Hohen Farbwiedergabeindex CRI-Wert von 70 bis 97

+

Hohe Flexibilität

Nachteile

-

Fallen ein oder mehrere LED-Chips aus, kann die Einheit nicht repariert werden

-

Etwas teurer als herkömmliche LEDs 

Chip-on-Board-LEDs sind die neueste und modernste Technologie auf dem heutigen Markt. Sie arbeiten unglaublich effizient, sind deutlich heller, sorgen für schönes durchgängiges Licht und verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom. Im nächsten Abschnitt findest du Informationen zu den Anwendungsbereichen sowie den Einsatzmöglichkeiten der COB LEDs.

4. Anwendungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten für COB LEDs

Die Chip on Board Technologie findet in unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten Anwendung. Besonders beliebt sind sie aufgrund ihrer hohen Farbwiedergabe in der Abteilung der Hochleistungslampen. Die COB LEDs werden in alle möglichen LED Lampen für den Innen sowie Außenbereich, wie Fluter, Gartenstrahlern, Straßenbeleuchtung oder in LED Stripes verbaut. 

Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei vielfältig: 

  • “Grow Light” Pflanzenbeleuchtung / Gewächshäuser
  • Hallenbeleuchtung 
  • Verkaufsräume 
  • Arbeitsplatzbeleuchtung 
  • Tunnelbeleuchtung
  • Sportplatzbeleuchtung
  • Wandbeleuchtung
  • Gartenbeleuchtung
  • Heimbeleuchtung

 COB LEDs überall dort zum Einsatz kommen, wo viel und helles Licht benötigt wird. 

5. LED Controller ablernen bzw. auf Werkseinstellung zurücksetzen

Bild COB vs. SMD Stripe

Die übliche und gängigste LED auf dem Markt ist die SMD LED. SMD steht für “Surface Mounted Device”. Wie der Name auch hier schon vermuten lässt, werden die LED- Chips direkt auf eine Leiterplatte gelötet und sind in einem üblichen PLCC- Gehäuse* geschützt. Das führt dazu, dass diese sehr klein und flach sind. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Dicken. Anders als bei einer COB LED, verfügt die SMD LED über eine größere Anzahl an Kontakten und Dioden**. Das bedeutet, die SMD LEDs können im Gegenzug mehr als nur zwei Kontakte haben. Auf einem einzelnen Chip können daher bis zu drei Dioden installiert sein. Jede Diode hat dabei eine eigene Schaltung. Das wiederum führt dazu, dass jeder Stromkreis eine Kathode*** und eine Anode*** hat, wodurch 2,4, oder 6 Kontakte im Chip möglich sind. Bei einer SMD LED sind mehrere Kanäle für die Anpassung sowie für die Erzeugung eines Farbwechseleffektes erforderlich. Das macht die COB im Vergleich mit SMD in einfarbigen Anwendungen effizienter. 

So unterscheiden sich COB LEDs von SMD LEDs:

COB LEDs

-

Hoch entwickelt und effizient: Sie ist bei gleichem Verbrauch 20x heller als Alltagsglühbirnen

-

besitzen nur 2 Kontakte und einen Stromkreis, dadurch können diese im Gegensatz zu SMD LEDs nur einfarbiges Licht erzeugen

-

haben einen geringen Energieverbrauch und verfügen über eine bessere Wärmeableitung

-

weisen ein besseres Lumen-pro-Watt-Verhältnis auf (Grund: kühles Keramikgehäuse) 

-

verfügen über eine höhere Helligkeit und geringere Lichtdämpfung 

-

weisen eine längere Lebensdauer auf

-

 integrieren mehrere SMD-LED-Chips in einem Gesamtelement, welches dadurch kleiner und heller ist, als eine SMD LED bei gleicher Leistung

SMD LEDs

-


Die SMD LEDs gibt es schon recht lang auf dem Markt. Die COB LED ist die “Weiterentwicklung”. Wenn du also die Wahl zwischen einer veralteten und handelsüblichen SMD LED und einer neu und hoch entwickelten COB LED hast, entscheide dich für die neuste Technologie auf dem Markt.
Einen guten Überblick zu den aktuellen COB LEDs auf dem Markt, bekommst du im nächsten Absatz.

6. Welche COB LED Streifen gibt es?

Adressierbarer RGB COB LED Strip

Durch seine Adressierbarkeit können mit diesem COB LED Strip auch Lauflichter wie z.B. ein Regenbogen dargestellt werden. Dafür benötigt man natürlich auch einen passenden Controller.

COB LED Streifen Warmweiß 3000k

Lichtfarbe

warmweiß

Spannung:

24 Volt DC

Leistungsaufnahme:

50.00 Watt

Lumen insgesamt:

6600 lm

Trenn-/Schneidbar alle 50mm

COB LED Streifen Neutralweiß 4000k

Lichtfarbe

Neutralweiß

Spannung:

24 Volt DC

Leistungsaufnahme:

50.000 Watt

Lichtleistung je Meter

1100 lm/m

Trenn-/Schneidbar alle 50mm

COB LED Streifen Tageslichtweiß 6000k

Lichtfarbe

Neutralweiß

Spannung:

24 Volt DC

Leistungsaufnahme:

50.000 Watt

Lichtleistung je Meter

1100 lm/m

Trenn-/Schneidbar alle 50mm

COB CCT Weiß zu Warmweiß

Lichtfarbe

warmweiß, neutralweiß, tageslichtweiß

Schutzklasse:

IP20

Abstrahlwinkel:

120°

mittlere Lebensdauer:

30.000h

Anschluss:

3-polig

LED COB RGB Streifen Stripe mit Farbwechsel

Lichtfarbe

RGB

Schutzklasse:

IP20

Abstrahlwinkel:

120°

Anschluss:

3-polig

LED COB RGBWW Streifen Stripe mit Farbwechsel 24VDC

Lichtfarbe

RGB + weißwarm

Schutzklasse:

IP20

Abstrahlwinkel:

120°

Anschluss:

5-polig

7. Fazit zu COB LED Strips

COB LEDs sind mehr als nur eine Alternative zu den weit verbreiteten SMD LED Strips. Die homogene Leuchtkraft verbunden mit der Flexibilität und dem bereits vorhandenen Diffusor durch die Silikonabdeckung macht die COB LED wirklich attraktiv für eine Vielzahl von Projekten. Wir würden die COB LED deshalb häufig der herkömmlichen SMD LED vorziehen.

Wenn du noch weitere Fragen zur COB LEDs hast oder Beratung zu einem anstehenden Projekt hast dann melde dich auch gerne entweder über das Kontaktformular oder vereinbare gleich einen kostenlosen Telefontermin. Findest du beides hier:
https://www.zedfy.com/kontakt